Predictive Monitoring Software

Resilienz und Performance von IT-Systemen mit KI basierter Software sicherstellen

 

Jetzt ausprobieren

Wie CuriX® dich unterstützt

Effektive Fehlervorhersage statt aufwändiger Fehlersuche.

 

Auf Stufe Unternehmen

  • Reduzierung von Systemausfällen (und damit verbundenen Kosten)
  • Reduzierung der Kosten zum Detektieren und Beheben von Fehlern und Fehlerquellen

Auf Stufe Applikation

  • Vermeidung von Reputationsschäden durch ungeplante Downtimes der Applikationen

Auf Stufe IT-Infrastruktur

  • Vorhersehen statt reagieren: Vorstufe von automatisierbaren Prozessen (predictive Alerts)
  • Beschleunigte Problemanalyse/Root Cause Analysis
  • Möglichkeit von präventiver System-Wartung, «predictive maintenance»
  • Freisetzung von IT-Mitarbeitern für wertschöpfende Tätigkeiten

Auffinden von Abweichungen im Systemverhalten

Mit CuriX® weisst du, ob deine Anomalie wichtig ist oder ob diese zum Grundrauschen gehört. CuriX® sagt dir voraus, wann die Anomalie kritisch wird und wann die definierten Schwellwerte überschritten werden. Die Anomalie Analyse ist ursachenunabhängig; d.h. die Anomalie kann durch Fehlkonfiguration, Cyber Angriffe oder anderen Unregelmässigkeiten in der IT-Infrastruktur entstanden sein.

Ganzheitliches Alerting & zielführende Predictions

CuriX® erkennt problematische Muster, errechnet auf deren Basis Vorhersagen für die Zukunft, warnt vor möglichen Fehlfunktionen oder Ausfällen, zeigt Sicherheitslücken und auch die möglichen Auswirkungen auf die Business Prozesse und Services auf.

Präventiv handeln

Mit CuriX® bist du in der Lage zu handeln, bevor ein Fehler dein System beeinträchtig. CuriX® warnt dich frühzeitig und gibt genaue Anweisungen dazu, wo die Fehlerquelle liegt und wie du den Fehler beheben oder verhindern kannst. CuriX® ermöglicht es proaktiv Wartungen durchzuführen und unterstützt bei der Abschätzung, wann eine zukünftige Wartung erforderlich werden kann.

CuriX® automatisiert deine Prozesse

 

Mit CuriX® automatisierst du deine Prozesse – und reduzierst damit den Workload deines IT-Teams deutlich.  CuriX® agiert auf dem Level Predictive und Prescriptive und ist damit das ideale Tool, um trotz steigender Komplexität effektiv zu agieren.

 

Quelle: Gartner, 2014

 

CuriX® lernt mit: Dank AI & Machine Learning

 

Je länger CuriX ® läuft, desto intelligenter wird es. CuriX® lernt selbständig und setzt dynamische Schwellwerte; ein manueller Konfigurationsaufwand entfällt. Dadurch reduziert CuriX® die Anzahl der Fehlalarme deutlich.

Erschaffe ein resilientes IT-System

 

Die künstliche Intelligenz von CuriX® wirkt präventiv gegen Systemausfälle, erkennt die Muster von Cyberangriffen oder potentiellen Produktionsproblemen und Schwachstellen im Voraus. CuriX® vermindert dadurch Ausfälle von Applikationen und Services und sorgt damit für eine höheren Produktivität der Mitarbeiter und für mehr Sicherheit für die gesamte IT-Infrastruktur.

Entdeckung von Schatten-IT

 

Durch den Datenabgleich mit Umsystemen erkennt CuriX® Schatten-IT. CuriX® konsolidiert Datensilos und kann als Brücke darüber eingesetzt werden.

Steigerung der Effizienz & Kostenstruktur

 

Neben der Verhinderung von Ausfall und Ausfall-Folgekosten wirkt sich der gezielte Technologieeinsatz positiv auf das gesamte IT-Budget aus. Automatisiertes, vorausschauendes Monitoring und die von Machine Learning getriebene Analyse beschleunigen die Identifizierung von Problemen und steigern somit die Effizienz von Mitarbeitern.

Durch die KPI-Analyse und Reifegradbestimmung stehen zudem fundierte Informationen zur Regelkonformität sowie Entscheidungsgrundlagen für die Entwicklung der IT-Strategie zur Verfügung.

Was genau passiert in deinem System beim Einsatz von CuriX®:

CuriX Machine Learning Circle

Schritt 1: Data

Speise CuriX® mit verschiedensten Datenquellen

 

  • Uneingeschränkte Datenquellen
  • Dynamische Daten
  • Statische Daten
  • Automatische Aggregation
  • Proprietäre und kundenspezifische Schnittstellen
  • Dynamische Anpassungen

CuriX® kann uneingeschränkte dynamische und statische (z. B. CMDB) Daten einbinden. Bei gewollten Systemveränderungen wird die Datensammlung dynamisch an die neuen Gegebenheiten angepasst. Es können beliebige Datenquellen gelichzeitig eingebunden werden. CuriX® aggregiert automatisch über all diese Quellen. Die Daten können von einem Logfilemanagement, SIEM, Monitoring, IoT, Cloud usw. kommen. Ob kundenspezifische oder proprietäre Schnittstelle spielen dabei keine Rolle. Fehlt ein richtiger Datalake, implementieren wir CuriX® nach Wunsch auch in Kombination mit einem Logfilemanagement, das ideal auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Schritt 2: Information

CuriX® lernt dein System kennen

 

Auf Basis der gesammelten Daten lernt CuriX® den Normalzustand des Systems mit allen eingebundenen Datenquellen automatisch ein und definiert diesen als Baseline. Abweichungen von der Baseline werden als Anomalien detektiert. Ob eine Anomalie kritisch ist, bringt CuriX® mit der künstlichen Intelligenz selbst in Erfahrung. Bei Bedarf erfolgen weitere Schritte, wie das Absetzen eines Alarms. Neben der baselinebasierten Detektion können auch Schwellwerte definiert werden. Im Vergleich zu klassischen Lösungen, erlaubt CuriX® eine proaktive Vorhersage der Schwellwertüberschreitungen, welche somit im Vorfeld vermieden werden können.

Alle eingebundenen Daten werden automatisch korreliert, um Abhängigkeiten abzuleiten. Die Kombination von statischen und dynamischen Daten bildet ein holistisches Modell, welches Aussagen über die technische Ebene hinweg auf die Gesamte Organisation erlaubt. Dies kann sogar layerübergreifend von der Applikation zur Infrastruktur erfolgen. Generell gilt, je mehr Daten CuriX® zur Verfügung gestellt werden, desto mehr und detailliertere Analysen sind möglich.

  • Baseline einlernen
  • Automatische Anomaliedetektion
  • Schwellwertbasierte Vorhersagen
  • Automatische layerübergreifende Korrelation aller Daten
  • Verknüpfung statischer und dynamischer Daten
  • Systemmodellgenerierung
  • Holistisches Modell

Schritt 3: Knowledge

CuriX® versteht Schweregrade von Fehlern

 

  • Bestimmung der Gesundheit von Gesamt- und Teilsystemen (Health-Score)
  • Ermittlung kritischer Abweichungen vom Normalverhalten
  • Vorhersage möglicher Fehler und Systemausfälle
  • Ermittlung möglicher Schwachstellen

Basierend auf den erkannten Anomalien und den Korrelationen werden kritische Systemabweichungen bestimmt und Vorhersagen für mögliche zukünftige Fehler sowie Systemausfälle getroffen. Es werden unbekannte Muster von Innen und Aussen erkannt, was die Systemsicherheit sowie die Resilienz deutlich erhöht. Alle Faktoren fliessen in ein Scoringsystem ein, welches dir eindeutige Hinweise über kritische Zustände liefert. Dabei wird der Gesundheitszustand auf für das Gesamtsystem als auch für alle Teilsystem mit einem Health Score angegeben. Dies dient als Basis für Root Cause Analysen, Heal Advices und Self Healing.

Schritt 4: Wisdom

Dein System wird resilient

 

Im CuriX® Dashboard sind alle wichtigen Parameter auf einer Seite ersichtlich und einfach zu bedienen. Weil durch bekannte Korrelationen die Ursache des Problems bestimmt werden kann, liefert dir CuriX® die Anleitung zur Problembehebung (Heal Advices). Das Operations-Team erhält diese Meldungen frühzeitig, damit genug Zeit zum Agieren verbleibt. Die Probleme können behoben werden, bevor sie Auswirkungen auf die Kunden und das Geschäft haben. Weiterleitungen der Predictions und Heal Advices via Mail oder in ein Ticketsystem gehören zum Standard. Ein Ticket kann direkt der für das Problem zuständigen Person weitergeleitet werden. Im Self Healing Modus kann CuriX® abhängig vom vorliegenden Problem semi- oder vollautomatisierte Massnahmen ergreifen.

  • Root Cause Analysen
  • Bestimmung der Fehlerorte
  • Unterstützung bei der Problemlösung durch Heal Advices
  • Automatisierte Auslösen von präventiven Massnahmen (Self-Healing)
  • Dispachen / Weiterleitung von Tasks / Aufgaben
  • Anbindung an externes Ticketing, Alarmsysteme, usw.

CuriX® Features

Warum CuriX®?

 
CuriX® ist für alle System-Landschaften – on premise, hybrid, oder Cloud only – geeignet und kann somit flexibel eingesetzt werden. CuriX® setzt auf deinem Datalake auf. Dieser kann gespiesen sein durch SIEM-, Monitoring-, oder sonstiges Log-file-Collection Tool. Es eignet sich somit sowohl als add on als auch als Ersatz für dein Monitoring Tool – natürlich Daten-Silo-übergreifend.
 
 

  • Vollständig automatisierte Korrelation/Erkennung von Daten in Echtzeit
  • Einbindung von Metriken ohne Konfigurationsaufwand
  • Mehrere Ansätze zur Anomalie-/Fehlererkennung
  • Systemische Fehlervorhersage / Ursachenanalyse
  • Root cause analysis
  • Intelligentes Alerting / Alertforwarding
  • Healadvice / Selfhealing
  • Verbindung Business Model und System Architecture (IT)
  • Einbindung von quellenunabhängigen Daten (agnostisch)
    • IoT, Cloud, IT, Smart Devices, Metriken, NDR, EDR
  • Einbindung von Zielsystemen (agnostisch)
    • Risiko Management Tool, Decision Support Systeme, Ticket Systeme, SOAR, Alarmmanagement
  • Siloübergreifende Auswertung von Daten
    • Unter anderem Monitoring- Logfile- und SIEM-Tools
  • Noisefiltering/-reduction

Mache deine IT-Infrastruktur resilient

Wir arbeiten mit Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen, um CuriX® noch besser zu machen. Mit CuriX® bist du einen Schritt voraus.

Erhalte jetzt das Technical Whitepaper kostenlos per Mail